aktualisiert: 7.1.2010

Park und Streuobstwiese

„Findlingspark“ und Streuobstwiese – eine ungewöhnliche Partnerschaft für die nächste Zukunft

 

Der Findlingspark ist in eine Streuobstwiese integriert. Damit wurde neben einer schönen Anlage auch die Basis geschaffen, Besuchern in ein paar Jahren die Verarbeitungsmöglichkeiten heimischen Obstes nahe zu bringen. Vor allem die Jugend hat sich mehr und mehr den natürlichen Gegebenheiten entfremdet. Mittels der Streuobstwiese und der dazugehörigen kleine Küche will der Verein versuchen, diesen Mangel zumindest zu mindern:

  • Pressen von Natursäften aus den Früchten der Streuobstwiese,
  • Zubereiten von Marmeladen und Gelees oder auch
  • Erkennen verschiedener Obstsorten am Baum und an der Frucht.

Noch sind die Bäume zu klein, um dieses Projekt zu starten, aber der Anfang ist gemacht: über 70 Bäume dürfen in den nächsten Jahren wachsen. Vielleicht wird im Sommer und Herbst 2011 der Startschuss für diese zweite Projekt gegeben. Dafür muss aber noch die Küche eingerichtet und Wasser und Abwasser installiert werden, was auch für die nötigen Sanitäreinrichtungen entscheidend ist.

 

[Home] [das Logo] [Aktuelles 2010] [Wir] [Findlingspark] [Touristeninformation] [Chronik] [Echos und Ergänzungen] [Kontakt] [Impressum]